Trick 17

09.06.2021

Wer das Hirn absolut setzt und gleichzeitig behauptet, dass "alles" eine Konstruktion eines Beobachters sei - hat wohl sein eigenes Hirn übersehen. Gleichzeitig soll dieses Hirn alles konstruieren - freilich unter Nutzung des "restlichen Körpers", der an diesem Hirn irgendwo lose dranhängt. 

Für mich ist das ein handfester Widerspruch. Zudem wollen Konstruktivisten "soziale Konstrukte" gerade nicht im Hirn verorten - und tun es letztendlich doch (wo soll das Zeug ihrer Logik folgend auch sonst "Platz finden").

Ein Trick - um dem Dilemma zu entkommen - besteht mE im Setzen einer rückbezüglichen Schleife. Und zwar nicht nur Hände betreffend, die Hände zeichnen. Den Organismus betreffend und andere Organismen betreffend. Wir konstruieren uns stets in Wechselseitigkeit und gegenseitiger Abhängigkeit. 

Wer das begriffen hat, braucht sich vor nichts mehr zu fürchten. Und ist zugleich voll verantwortlich zu machen! Für jede noch so kleine Bewegung - und sei es nur die Bewegung meiner rechten Hand im Wind. Auch sie löst eine unüberschaubare Kaskade an Folgebewegungen aus. Wer garantiert niemanden verletzen will, verhalte sich still und ruhig. 

Oder kehre behutsam den Weg - bevor ein Schritt gesetzt wird - nur um ganz sicher zu sein, dass die eigenen Füße keine Lebewesen zertrampeln.