Ein Gewitter im Wienerwald

26.05.2020


Bei strahlendem Sonnenschein bin ich nachmittags losgegangen - in den Wald. Und beim Gehen drehte das Wetter. Erst begann es zu hageln, dann zu schütten, zu blitzen und zu donnern. Ich war genau unter der Gewitterzelle - Pullover, Gilet, meine besten Lederschuhe - der Weg nach Hause noch weit.

Ich lief nass durch den Wald, an den Lichtungen beobachtete ich die Blitze am Himmel - und als ich zurück in unseren Garten kam, stand dort unsere süße, kleinste Tochter mit einem bunten Kinderregenschirm in der Hand und meinte: 

"Brauchst Du den vielleicht?" Sie begleitete mich ins Haus. Dann ergänzte sie: "Du sagst doch immer, dass wir bei einem Gewitter nicht in den Wald gehen sollen ..."

So funktioniert Kindererziehung ...