Josef Winkler

17.09.2020

Meinen Mann und mich verbindet seit wir uns kennen auch die Liebe zur Kunst. Die Suche nach dem Schönen. Immer und überall.

Heute besuchten wir den großen österreichischen Künstler Josef Winkler in seinem Wiener Atelier. Er ist 95 Jahre alt, und arbeitet ohne Ende. 

Ich kann noch gar nicht ausdrücken, was sein Werk für mich bedeutet. Die Bilder springen einen förmlich an, sie sind von einer Ausdruckskraft und Emotionalität getragen, die mich unmittelbar berührten. Ein unterirdischer Raum, gefüllt mit seinen Werken. Ich ringe noch nach Worten. Winkler redete kaum. Aber er lud mich ein, auf einen Café.

Wir hielten uns an die Abstandsregeln und ich bedankte mich vielfach. Ich habe Sorge um seine Gesundheit, in Zeiten wie diesen - in Wien. Er nicht. Aber wie es auch sei - ich werde ihn besuchen kommen, wenn Covid wieder etwas abflaut (verschwinden wird es nicht mehr, meines Erachtens).