Schrittw. Lockdown-Ende in Ö ab 12. 12. - bewahren wir uns unser Mitgefühl

08.12.2021

Offen gesagt: Ich bin kein Freund von Lockdowns und kein Freund von Zwängen. Ich nehme sie hin - weiß aber, dass sie wieder enden werden. Ich bin froh, wenn der Zwang und Druck enden.

Ich halte sehr viel von der Eigenverantwortung von Menschen. Ich halte Menschen auch grundsätzlich für nicht dumm - niemanden. Schon gar nicht für "schwachsinnig", wie manch einer Demonstranten in Zeiten der CoV2-Pandemie beschreibt. Es ist Präpotenz, die Menschen über andere Menschen solcherart urteilen lässt. In einer Demokratie müssen (!) auch andere Meinungen möglich sein. 

Im Kollektiv - in der Masse - wird der Mensch dumm. Er hört zu denken auf. 

Vielmehr halte ich eine Philosophie, die Menschen wegdenkt, für unsinnig - für sinnentleert. Dass hier die Ethik auf der Strecke bleibt, es verwundert mich nicht.

Verlieren wir nicht unser Mitgefühl. Nicht die menschliche Wärme. Wenn das passiert, dann sind wir wirklich verloren.

Ob man sich nun mRNA injizieren lässt oder nicht - es soll uns nicht entzweien! Auch mRNA hält nicht ewig. Sie löst sich auf.