Der Atem - das "Fahrzeug des Geistes"

27.11.2019

In den Lehren des Buddha gilt der Atem, oder Prana auf Sanskrit, als das "Fahrzeug des Geistes", weil Prana unserem Geist Beweglichkeit verleiht. Wenn Sie also den Geist beruhigen, indem Sie geschickt mit dem Atem arbeiten, schulen und zähmen Sie ihn gleichzeitig ganz automatisch.

Sogyal Rinpoche, Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben. Ein Schlüssel zum tieferen Verständnis von Leben und Tod, S. 97

Wäre Trotung nicht so bösartig gewesen, hätte Gesar niemals so groß werden können.

Ebd. S. 58