Wenn Leute "saubere" Theorien verkaufen oder: Über Säuberungen

13.01.2020

"Eine saubere Theorie hilft, innovative Praktiken zu schaffen. Und da ich mich als Praktiker sehe, der zwanghaft genug ist, um sich nicht mit dem weitverbreiteten schlampigen Denken der geschätzten Kollegen abzufinden, habe ich mich darangemacht, die mir relevanten Theoriefragen durchzudeklinieren und kondensiert darzustellen."

Herr Fritz B. Simon


Es gibt ausreichend viele kritisch denkende Menschen auf dieser Welt, die nicht nehmen, was man ihnen dauernd als wichtig zu verkaufen versucht. Der Philosoph Arnold rezensierte das oben genannte Buch und attestierte dem Denken des Autors nicht nur eine "übergroße Reichweite", sondern auch das Gegenteil von Klarheit. Ich sehe es nicht anders! 


Manche Leute (es ist selten, und nie hätte beispielsweise Wittgenstein sein Frühwerk als sauber bezeichnet, niemals!) verkaufen saubere Theorien. Sie nennen das selber so. Sie schneiden und schneiden, sie schneiden alles ab - überall schneiden sie alles weg, bis alles ganz sauber ist. 

Gesäubert! 

Mein Denken ist nicht sauber, es ist getragen von Liebe - die ist nie sauber. Getragen von Verkörperung - der Körper ist auch nicht sauber. Getragen von Logik - sie wird auch verkörpert produziert, und ist klar - aber niemals würde ich sie als "sauber" bezeichnen. Getragen vom Wundern.

Menschen, die von sich behaupten, eine "SAUBERE THEORIE" zu produzieren, behaupten implizit, andere würden "schmutzig" denken. Denn das Gegenteil von "sauber" ist nicht "schlampig", sondern "schmutzig". 

Sauber - das Hauptwort ist Sauberkeit, der Weg zur Sauberkeit ist die Säuberung. Um sich zu säubern, geht man in die Dusche, in die Badewanne, in einen See oder Fluss. Aber das Denken - wie kann das Denken je "sauber" sein? Wer möchte "sauber" denken. Gesäubert von was? Wer entscheidet hier, was schmutzig ist? Wer? Wer entscheidet, was "abgeschnitten" wird (das ist die Metapher des oben genannten Autors).

Wenn sie eine angeblich "saubere" Theorie lesen, dann werden sie dieser Theorie auch nur folgen können, wenn sie "sauberen Sätzen" zu folgen bereit sind. Sie werden sich also säubern müssen! Eine Säuberung vollziehen müssen! 

Ich verweigere mich dem aus vollster Überzeugung! Ich will keine "saubere" Theorie. Ich will buntes, humorvolles, kreatives, freies und offenes Denken! 

Es ist nur einen Nebensatz wert, dass in dem Formenbuch keine einzige (!) Frau genannt wird, weder als Wegbegleiterin oder Freundin des Autors (es sind vielmehr 18 Männer), noch als Autorin. 

Wenn Sie den Autor einmal treffen, dann fragen Sie ihn bitte, weshalb in dem Buch keine Frauen genannt werden. Vielleicht erhalten Sie eine saubere Antwort, vielleicht aber auch eine schmutzige - oh, Entschuldigung: Das Gegenteil von sauber ist ja, so werden wir hier belehrt, "schlampig" :o)