Zur Nicht-Steuerbarkeit (der Welt)?! Oder: Ein Berg - er schweigt

15.09.2020


Nie habe ich verstanden, warum so viele sagen, "die Welt sei so komplex" - die Welt ist nicht komplex! Nur wir Menschen nehmen sie als komplex geformt wahr. Das ist aber ein großer Unterschied. 

Und etwas, das ich so und so wahrnehme, das kann ich wahrnehmend auch so und so für mich gestalten. Das ist Freiheit im Geiste. 

Ich persönlich finde es angenehmer, eine Mohnblüte in meinem Blumenbeet zu studieren, als mir (beispielsweise) Abhandlungen von Egomanen durchzulesen. Vermutlich lese ich solche Abhandlungen daher auch nur, wenn man mich zwingt (aber ich bin keine Studentin mehr - höchstens der Psychotherapie - und da lasse ich mich auch zu nichts zwingen). 

Wir Menschen "vereinfachen" noch nicht einmal das Wahrgenommene. Wir nehmen einfach etwas wahr. Das kann man "komplex" nennen, man kann es auch "einfach" nennen - die Welt jedenfalls, sie spricht nicht zu uns ... 

Das ist das größte Geschenk des Lebens. Ein Berg - er schweigt! Und er wird - als Berg - immer schweigen.