Literatur


Download: Gaugusch, A. (2006): (Re)Constructing (Non)Dualism. In: R. Ascott (ed.): Engineering Nature. Art & consciousness in the post-biological era. Bristol/Portland (Intellect), 33 - 38.



Download: Gaugusch, A. (2002): Über die Beziehung zur Welt. Heidelberg (Verlag für systemische Forschung).


Upcoming: Christoph-Gaugusch, A. (Frühjahr 2020): Philosophie eines mittleren Weges. Wien (Passagen).

Christoph-Gaugusch, A. (2018): DemenZen und die Kunst des Vergessens. Heidelberg (Carl-Auer).

Christoph-Gaugusch, A. (2008): Philosophie eines Ungeborenen. Wien (Passagen).

Gaugusch, A. (2006): (Re)Constructing (Non)Dualism. In: R. Ascott (ed.): Engineering Nature. Art & consciousness in the post-biological era. Bristol/Portland (Intellect), 33 - 38.

Gaugusch, A. a. Seaman, B. (2004): (Re)Sensing the Observer - Offering an Open Order Cybernetics. Technoetic Arts, 2/1, 17 - 31.

Gaugusch, A. (2003): Wie man Konstruktivist wird und doch Realist bleibt. Eine kurze Anleitung zu dem Zauberkunststück des mittleren Weges. Lernende Organisation, 13, 22 - 25.

Gaugusch, A. (2002): Wenn Affen sprechen könnten oder Zur Wende von der Bewusstseins- zur Kommunikationsreflexion. In K. Edlinger, G. Fleck & W. Feigl (Hrsg.), Organismus - Bewusstsein - Symbol. Band 5 der Schriftenreihe des Wiener Arbeitskreises für Systemische Theorie des Organismus. Frankfurt/Main: Peter Lang. 97 - 106.

Gaugusch, A. (2002): Über die Beziehung zur Welt. Heidelberg (Verlag für systemische Forschung).

Gaugusch, A. (2001): (Re)constructing (virtual) reality. In A. Riegler, M. F. Peschl, K. Edlinger, G. Fleck a. W. Feigl (Eds.), Virtual Reality, Frankfurt/Main (Peter Lang), 221-230.

Vitouch, O. a. Gaugusch A. (2000): Absolute recognition of musical keys in non-absolute-pitch-possessors. Paper presented at the ICMPC 2000. 

https://www.escom.org/proceedings/ICMPC2000/Mon/Vitouch.htm

Gaugusch, A. u. Vitouch, O. (1999). "Absolute" Wiedererkennungsleistung von Tonarten bei Nicht-Absoluthörern. In: Aktuelle Ergebnisse psychologischer Forschung in Österreich, S. 70, Uni Graz.